Connect with us

Fintech/Cryptocurrency

Germany: Bitcoin-Preis fällt unter 24.000 $; Da Kryptowährungen weiter fallen

Published

on

kryptowährungen, Digital money, Crypto Currency's Bitcoin; Is CBN’s Crackdown On Cryptocurrency Legal? What The Law Says, cryptocurrency prices

Der Bitcoin-Preis #Cryptocrash ist weiter unter 24.000 $ abgestürzt, von 69.000 $ im Jahr 2020.

Der kombinierte Kryptowährungsmarkt ist zum ersten Mal seit Anfang 2021 auf unter 1 Billion Dollar abgestürzt.

Zu den Gründen für die Krypto-Kernschmelze gehören extreme Marktbedingungen, Inflation und die Wirtschaftspolitik der Regierung.

Lesen Sie auch: National Grid Collapse: Was Sie wissen sollten

Dies folgt den weltgrößten Kreditgebern für Kryptowährung, Celsius und Binance, die Abhebungen und Überweisungen stoppen.

Celsius hat alle Auszahlungen von seiner Plattform ausgesetzt, da der Zusammenbruch des Marktes weitergeht.

Der Bitcoin-Preis ist am Wochenende um fast 16 % gefallen.

Dieser Absturz bringt Bitcoin um mehr als 60 % unter sein Allzeithoch im November letzten Jahres.

Denken Sie daran, dass Bitcoin rund 69.000 $ gehandelt hatte. nach Angaben von Coinbase.

Aber es fiel am Montag unter 24.000 $ und schickte die Krypto auf den niedrigsten Stand seit Dezember 2020.

Der Fall der Münzen”

Bitcoin ist um über 12,5 % gefallen.

Daten von CoinDesk zeigen, dass die wichtigsten Kryptowährungen zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels um mindestens 16 % gefallen sind.

Einige andere stürzten in den letzten 24 Stunden sogar unter 16 % ab.

Während sowohl Dogecoin als auch Ether um 16 % fielen, ist Solana um über 15 % gefallen.

Insbesondere ist Ether die zweitwertvollste digitale Münze.

Seit Samstag ist er seit einer langen Bewegung um 27 % gefallen.

Seit November hat er mehr als 70 % seines Wertes verloren.

Ether fiel unter 1.200 $ pro Ether.

Auch Shiba Inu ist um über 11 % gefallen.

Tron und ApeCoin fielen sogar unter 16 %, da sie um über 17 % gefallen sind.

Tron stürzte um 18 % ab, nachdem Gründer Justin Sun sagte, dass die Tron-DAO-Reserve 2 Milliarden US-Dollar einsetzen würde, um mutmaßliche Leerverkäufer in einem Szenario zu bekämpfen, das an den Zusammenbruch von terraUSD und Luna erinnert.

Unterdessen sind auch „Stablecoins“, die stabil sein sollen, weil sie an den Wert traditionellerer Vermögenswerte gebunden sind, gefallen.

Tether, ein beliebter Stablecoin, löste im Mai seine Bindung an den US-Dollar und widerlegte damit die Ansicht, dass er als Absicherung gegen Volatilität dienen könnte.

Celsius und Binance stoppen Abhebungen und Überweisungen:

Die Krypto-Lending-Plattform, die Cel-Kryptowährung von Celsius, hat in den letzten 24 Stunden 50 % verloren.

Celsius hat alle Auszahlungen von seiner Plattform aufgrund von „extremen Marktbedingungen“ ausgesetzt.

Diese Entwicklung hat Ängste vor einem bevorstehenden Kollaps geweckt.

Dies liegt daran, dass die Preise für Kryptowährungen in den freien Fall geraten und die Benutzer sich beeilen, ihre Coins von der Plattform zu holen.

In einem Blogbeitrag sagte Celsius dazu:

“Wir ergreifen diese Maßnahme heute, um Celsius besser in die Lage zu versetzen, seinen Rücknahmeverpflichtungen im Laufe der Zeit nachzukommen.”

Es fügte hinzu, dass es Zeit brauche, um „Liquidität und Betrieb zu stabilisieren“.

Celsius Network sagte nicht, wann es Kunden erlauben würde, ihre Einzahlungen wieder abzuheben, nur dass es „Zeit dauern würde“.

Celsius ermöglicht es Anlegern, Zinsen auf ihre Krypto-Bestände zu verdienen und sie als Sicherheit für Kredite zu verwenden.

Das Celsius-Netzwerk hat 1,7 Millionen Kunden.

Laut seiner Website verfügt es außerdem über ein Vermögen von etwa 3,7 Milliarden US-Dollar.

Es zahlt Zinsen auf Einzahlungen in Kryptowährung und leiht sie aus, um eine Rendite zu erzielen.

Am Montag gab es bekannt, dass „extreme Marktbedingungen“ es gezwungen hätten, alle Auszahlungen vorübergehend einzustellen.

Es stoppte auch Krypto-Swaps und Überweisungen zwischen Konten.

„Wir ergreifen diese notwendigen Maßnahmen zum Wohle unserer gesamten Gemeinschaft, um die Liquidität und den Betrieb zu stabilisieren, während wir Maßnahmen ergreifen, um Vermögenswerte zu erhalten und zu schützen.“

In ähnlicher Weise hat Binance erklärt, dass es auch Abhebungen und Bitcoin-Transfers auf seiner Plattform vorübergehend eingestellt hat.

Das gab Binance-CEO Changpeng Zhao am Montag bekannt.

„Vorübergehende Unterbrechung der $BTC-Abhebungen auf #Binance aufgrund einer festgefahrenen Transaktion, die einen Rückstand verursacht. Sollte in ca. 30 Minuten behoben sein.

„Wird aktualisiert. Die Mittel sind SAFU“, sagte Herr Zhao.

Binance versicherte den Benutzern, dass ihre Gelder sicher sind, und verband den Stopp mit einem Rückstand, der durch eine festgefahrene On-Chain-Transaktion verursacht wurde.

Er fügte hinzu, dass der Stopp „nur das Bitcoin-Netzwerk betrifft. Sie können Bitcoin immer noch in anderen Netzwerken wie BEP-20 abheben.“

Auswirkungen:

Investoren sind verängstigt, da sie befürchten, dass Celsius zusammenbrechen wird, genau wie die Stablecoin TerraUSD im letzten Monat.

Der Stablecoin TerraUSD (UST) brach letzten Monat zusammen mit seinem Support-Coin Luna zusammen.

Der Preis der Cel-Kryptowährung von Celsius ist in den letzten 24 Stunden um 50 % eingebrochen.

Dies ist etwa 98 % von seinem Allzeithoch, da panische Verkäufer die Münze abstoßen.

Investoren befürchten auch, dass dieser Crash auf andere Kryptowährungen übergreifen könnte.

Insbesondere befürchten die Menschen, dass die erste Münze, die das Kollapsvirus fängt, Tether ist.

Allerdings hat sich Tether von der Celsius-Krise distanziert.

In einer Erklärung sagte Tether Folgendes:

„Während das USDT-Anlageportfolio von Tether –0,1 % eine Investition in das Unternehmen enthält, die einen minimalen Teil unseres Eigenkapitals ausmacht, besteht keine Korrelation zwischen dieser Investition und unseren eigenen Reserven oder Stabilität.“

„Auch die Tether-Kreditvergabe mit Celsius (wie mit jedem anderen Kreditnehmer) war immer überbesichert und hat keine Auswirkungen auf unsere Reserven.“

Unterdessen hat die konkurrierende Krypto-Kreditplattform NexoNEXO -20,1 % angeboten, einige der Vermögenswerte von Celsius „nach der scheinbaren Insolvenz von [Celsius]“ zu kaufen, schrieb Nexo in einem Twitter-Beitrag.

Anthony Chinonso Ogbonna is the editor of Techuncode media. He is a seasoned journalist whose stint cuts across broadcast, print and, especially, the online media. A graduate of Mass Communication from the University of Nigeria, Nsukka (UNN), Anthony holds a Masters Degree in Multimedia Journalism. He aligns his belief with those of world tech communities, holding tenaciously that the world is solely driven and can only be best with tech. Furthermore, Anthony believes that technology is simple, fun and is not what one, especially Africans, should be scared of, hence, his passion for telling compelling stories about tech in ways relatable to the ordinary user. He has his hobbies in reading and designing (new hobby though.)

Trending